Musik Marketing Werbekonzept

Konzept: Werben & Binden

Hörer zu Fans binden
Übersicht
  1. Ziel des Konzeptes
  2. Plattformen
  3. Verlauf der Kampagne
  4. Empfohlener Content
  5. Posting Verhalten während der Kampagne
  6. Darauf ist zu achten
  7. Gründe warum deine Hörer nicht zu Fans werden
  8. Zusammenfassung
  9. Budget Empfehlung
1. Ziel des Konzeptes
Im Mittelpunkt des Konzeptes „Werben & Binden“ steht das nachhaltige Gewinnen von Fans.
Um dieses Ziel zu erreichen, wird klar zwischen Werbung und Bindung unterschieden. Es werden bestimmte Maßnahmen sowohl für Werbung, als auch für Bindung ergriffen. Zwischen Werbung und Bindung wird eine Brücke gebaut, welche gewonnene Nutzer vom Ort der Werbung zum Ort der Bindung sendet.
Proud to work for
2. Plattformen
  1. YouTube
    1. Werbung über Musikvideo um Hörer zu gewinnen
    2. Brücke um Nutzer nach Instagram zu senden
  2. Instagram
    1. Bindung mit dem gewonnen Hörer
    2. Werbung zum gewinnen von Spotify Hörern
  3. TikTok
    1. Werbung über TikToks um Hörer zu gewinnen
    2. Werbung um mehr Reichweite für TikToks zu generieren
    3. Testen von verschiedenen Content Ideen
  4. Meta (gesamtes Meta Werbenetzwerk)
    1. Werbung zum gewinnen von Spotify Hörern
    2. Brücke um Nutzer nach Spotify zu senden

Analyse

Strategie

Erfahrung

Kreativität

Wir erklären Dir das Konzept, persönlich!
3. Verlauf der Kampagne
Pre-Release
Bevor die Kampagne startet befinden wir uns in der 3-Tägigen Pre-Release Promo-Phase. Wir empfehlen hier eine möglichst kurze Zeitspanne zu wählen (3 Tage), da die Aufmerksamkeitsspanne in Social Media extrem gering ist. So können sich Nutzer den Release merken und wir überstrapazieren die Aufmerksamkeit von Nutzern nicht durch zu lange Pre-Release Promo-Phasen.
Testphase
Ab Release befinden wir uns in einer 3-tägigen Testphase, es
Jetzt gesamtes Konzept im Beratungsgespräch erhalten!
10 Gründe warum deine Hörer nicht zu Fans werden
Der Internetauftritt der Musikers hat keine Persönlichkeit

Fans wollen eine persönliche Bindung aufbauen, eine persönlicher Auftritt ist das A&O.

Der Musiker gibt keine Möglichkeiten sich zu identifizieren

Wofür stehst du? Und zeigst du dass zu genüge, damit sich Hörer identifizieren können?

Zu wenig Aktivität in Social Media

Die Aufmerksamkeitsspanne ist sehr gering, wenn deine Bindung zu Hörern von Social Media lebt, musst du dort am Ball bleiben.

Zu wenig Allgemeine Aktivität

Nicht nur die Social Media Aktivität ist wichtig, die Allgemeine Aktivität muss vorhanden sein (Releases, Videos, Social Media etc.)

Der Internetauftritt wirkt zu unprofessionell

Damit man ein Fan wird, muss der Internetauftritt professionell wirken.

Verschiedener Content passt nicht zueinander

Das Musikvideo erzählt eine andere Geschichte als deine Instagram Präsenz? Hier fehlt ein Roter Faden.

Das Image passt nicht zu der Zielgruppe der Musik, Zielgruppe der Musik kann sich nicht mit dem Künstler identifizieren

Setze dich damit auseinander, was für Menschen deine Musik Hören und inwiefern diese sich mit dir identifizieren können.

Werbekampagnen generieren nur Reichweite, ohne Möglichkeit für den Nutzer weiter zu interagieren

Damit der Hörer sich binden kann, brauch er die Möglichkeit nach der ersten Werbeanzeige weiter mit dem Artist zu interagieren.

Wiedererkennungswert ist zu gering

In einigen Genres gibt es Massenhaft aufstrebende Artists, hier gilt es, aus der Menge hervorzustechen.

Künstler/Social Media Präsenz ist nicht unterhaltsam

Damit ein Hörer auf Social Media erhalten bleibt, muss er von der Social Media Präsenz unterhalten werden.

Kostenlos Kampagne planen.
Musik Marketing

Individuell

Musik Marketing

Videowerbung

Musik Marketing

Kontakt

Musik Marketing

Individuelle Kampagne

Musik Marketing

Kontakt

oder schreibe uns eine Nachricht