Überholt, überrannt: Gen Z & die Musikindustrie

Elephant Marketing – Deine Musik Marketing Agentur

„Ich bin über 25, TikTok ist nichts mehr für mich“.

Wer hat diesen Satz nicht schon einmal gehört. Als Musiker ist es oft schwierig, die aktuellen Entwicklungen wie ein Unternehmen zu betrachten. Der Grund dafür ist, dass man sich als Musiker gleichzeitig auch als Konsument fühlt.

TikTok ist nicht für dich, sondern für deine Zielgruppe. Wer stehen bleibt, wird überholt und genau das passiert in der Musikindustrie.

Die GenZ muss bei TikTok nicht zwischen Unternehmen und Konsumenten unterscheiden. Viele jüngere Menschen verstehen und mögen TikTok, so dass es nicht schwer ist, den Mehrwert zu erkennen oder, ohne ihn zu hinterfragen, die Plattform für sich selbst zu nutzen.

Dass es einen Mehrwert gibt, steht außer Frage. Durch den schnellen Algorithmus und die relativ einfache Auslösung ist es möglich, schnell und kostengünstig viel Reichweite zu generieren. Mit einfachen Handyvideos hat man hier keinen qualitativen Nachteil, sondern geht den Weg, den die Plattform vorgibt.

Man kann den Algorithmus nicht durch zu häufiges Posten zerstören, jeder Post wird vom Algorithmus individuell bewertet, deshalb posten manche Künstler in der Promo-Phase auch 10+ TikToks pro Tag. Ganz nach dem Motto: „Es wird eins dabei sein, das viral geht“. Inhalte, die funktionieren, können dann auch auf anderen Plattformen verwendet werden.

Die Plattform kann aber nicht nur genutzt werden, um funktionierende Inhalte zu finden. Unternehmen nutzen die Plattform auch, um das Potenzial eines Produkts herauszufinden, bevor es auf den Markt kommt. Wenn das Produkt auf TikTok funktioniert, kann man es weiter ausbauen. Im übertragenen Sinne lässt sich so auch testen, welcher Song eine vollständige Produktion wert ist. Man postet verschiedene Hörproben, bis man eine findet, die funktioniert: Der Song ist es!

TikTok bringt also viele Vorteile mit sich, die man als Künstler nutzen kann. Ob TikTok weiter an Relevanz gewinnt, bleibt abzuwarten, aber eines ist sicher: Die Denkweise, die TikTok der Musikindustrie beigebracht hat, ist definitiv da und wird in Zukunft eine immer größere Rolle im Marketing spielen.

Musik Marketing

Nels Bonifer

Ich werde dich beraten

In unserem Strategiegespräch finden wir erstes Potenzial, ich erkläre dir unsere Kampagnen und beantworte dir gerne alle Fragen.

Musik Marketing

Nels Bonifer

Geschäftsführung & Ads Experte

oder
office +49 40 35774952